Wir verwenden Cookie-Hinweis zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und zur Analyse des Datenverkehrs. Außerdem stellen wir unseren Partnern in den sozialen Medien, der Werbung und der Analyse Informationen darüber zur Verfügung, wie Sie unsere Website nutzen. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie unseren Cookies zu.
Hinweis: Preise gelten für Reifen ohne Felge. Je nach Reifendimension kann das Profilbild abweichen.
Continental

Continental ContiSportContact 3 SSR

245/40 R18 93Y AO, runflat

Continental - Continental steht für Premium-Reifen mit optimaler Bremsleistung und Sicherheit – made in Germany.

Reifengröße
245/40 R18 93Y AO, runflat 
Verfügbarkeit
dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager
Reifenart
So Sommerreifen
Geschwindigkeit
Y: Zugelassen  bis 300 km/h
EAN
4019238323344
Artikelnummer
GI-R-133601GA
DEX
dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager
Kostenfreie Lieferung*
Lieferzeit 2 - 5 Werktage**
14 Tage Rückgaberecht
Über 8.600 Werkstattpartner

Weitere Produkte vergleichen

Beste Bremsperformance für besonders leistungsstarke PKW Eine der wichtigsten Anforderungen an einen Reifen bei sportlichem Fahren ist eine hohe Lenkpräzision.

Sie gewährleistet, dass Sie auch bei hohen Geschwindigkeiten und abrupten Lenkmanövern sicher die Spur halten können. Da bei solchen Fahrmanövern hohe Querkräfte auf den Reifen wirken, hat Continental für den ContiSportContact™ 3 das asymmetrische Profilband entwickelt, das die auftretenden Kräfte optimal aufnimmt.

Der ContiSportContact™ 3 ist damit die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen ContiSportContact-Produktlinie. Die neuen asymmetrischen Profilbänder ermöglichen auf trockener Fahrbahn neben einer erhöhten Lenkpräsision auch eine optimierte Aufnahme der beim Bremsen auftretenden Kräfte. Ergebnis: der Bremsweg wird verkürzt. Bei Nässe nimmt der Reifen durch die optimierten Rillen mit größerem Volumen deutlich mehr Wasser auf. Dies vergrößert die Sicherheitsreserven bei nasser Fahrbahn und verringert das Aquaplaning-Risiko.

Höhepunkte:

  • Exzellente Sicherheit bei sportlichem Fahren.
  • Sehr hohe Bremsleistung auf trockener und nasser Fahrbahn.
  • Ausgezeichneter Schutz vor Aquaplaning.
  • Asymmetrische Profilbänder.

Das SSR-(Self Supporting Runflat Tyre) Prinzip basiert auf Reifen mit selbsttragenden, verstärkten Seitenwänden. Es verhindert im Pannenfall das Einklemmen und Zerstören der Reifenflanken. Selbst bei völligem Druckverlust ist damit eine begrenzte Weiterfahrt möglich. Es dürfen nur Fahrzeuge mit SSR-Reifen ausgestattet werden, die über ein Reifendruck-Kontrollsystem verfügen.

SSR-Reifen entsprechen in ihren Abmessungen und technischen Eigenschaften Standardreifen gleicher Größe und Ausführung. Eine Mischbereifung ist nicht empfehlenswert, weil dann die SSR-spezifischen Pannenlaufeigenschaften nicht auf jeder Achsposition gegeben sind. Bei SSR-Reifen muss der Luftdruck besonders sorgfältig überprüft und eingestellt werden. Darüber hinaus dürfen diese Reifen wegen ihrer anspruchsvollen Technik nur durch speziell geschulte und zertifizierte Fachhandels-Betriebe montiert werden.

EU-Reifenlabel / Effizienzklassen

Die Reifenkennzeichnungsverordnung legt die Informationsanforderungen an die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das externe Rollgeräusch von Reifen fest. Darüber hinaus wird auf die Wintereigenschaften des Produkts verwiesen.

Die Verordnung EU 1222/2009, die seit dem 1. November 2012 in Kraft ist, wurde überarbeitet und wird ab dem 1. Mai 2021 durch die Verordnung EU 2020/740 ersetzt; von diesem Zeitpunkt an gelten neue Anforderungen. Die Bewertungsklassen für Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Außengeräusche wurden geändert und das Layout des EU-Labels wurde angepasst. Die in der EU-Datenbank gespeicherten Produktdatenblätter der Hersteller können über einen in das Etikett integrierten QR-Code heruntergeladen werden. Neu sind auch die Angaben zur Schnee- und Eishaftung für Reifen, die diese Kriterien erfüllen.

Folgende Reifen sind von der Verordnung ausgenommen: - Reifen, die ausschließlich für die Montage auf Fahrzeugen bestimmt sind, die vor dem 1. Oktober 1990 erstmals zugelassen wurden - runderneuerte Reifen (bis eine entsprechende Verlängerung der EU VO 2020/740 stattgefunden hat) - Profireifen - Straßenreifen - Rennradreifen - Reifen mit zusätzlichen Vorrichtungen zur Verbesserung der Traktion, z.B. Spikereifen - T-Notreifen - Reifen mit einer zulässigen Geschwindigkeit unter 80 km/h - Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser ≤ 254 mm oder ≥ 635 mm

Die Kriterien und Bewertungsklassen auf einen Blick

Kraftstoffeffizienz

Der Kraftstoffverbrauch hängt vom Rollwiderstand der Reifen, dem Fahrzeug selbst, den Fahrbedingungen und dem Fahrstil des Fahrers ab. Der gemessene Rollwiderstand (Rollwiderstandskoeffizient) des Reifens wird in die Klassen A (höchste Effizienz) bis E (niedrigste Effizienz) eingeteilt.

Wenn ein Fahrzeug komplett mit Reifen der Klasse A ausgestattet ist, ist eine Verbrauchsreduzierung von bis zu 7,5 %* im Vergleich zu Reifen der Klasse E möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar noch höher ausfallen.
(Quelle: Folgenabschätzung der Europäischen Kommission
* bei Messung nach den in der Verordnung (EU) 2020/740 festgelegten Prüfmethoden)

Bitte beachten Sie:
Der Kraftstoffverbrauch hängt in hohem Maße von der eigenen Fahrweise ab und kann durch eine umweltfreundliche Fahrweise erheblich gesenkt werden. Der Reifendruck sollte regelmäßig überprüft werden, um die Kraftstoffeffizienz zu verbessern.

Nasshaftung

Die Nasshaftung wird in die Klassen A (kürzester Bremsweg) bis E (längster Bremsweg) eingeteilt.

Wenn ein Auto mit Reifen der Klasse A ausgestattet ist, kann sich der Bremsweg bei einer Bremsung aus 80 km/h (auf einer Straße mit durchschnittlicher Haftung) im Vergleich zu Reifen der Klasse E um bis zu 18 m verkürzen.*
*Quelle: wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V

Bitte beachten Sie:
Die Verkehrssicherheit hängt in hohem Maße von der eigenen Fahrweise ab. Die Bremswege müssen immer eingehalten werden. Der Reifendruck sollte regelmäßig überprüft werden, um die Nasshaftung zu verbessern.

Externes Rollgeräusch

Das von einem Reifen ausgehende Geräusch beeinflusst die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs und wirkt sich nicht nur auf Ihren eigenen Fahrkomfort, sondern auch auf die Lärmbelastung der Umwelt aus. Im EU-Reifenlabel wird das externe Rollgeräusch in 3 Klassen von A (geringstes Rollgeräusch) - C (höchstes Rollgeräusch) eingeteilt, in Dezibel (dB) gemessen und mit den europäischen Lärmemissionsgrenzwerten für das externe Reifenrollgeräusch verglichen.

A
Das Piktogramm mit der Klassifizierung "A" zeigt an, dass das externe Rollgeräusch des Reifens mehr als 3 dB unter dem bis 2016 geltenden EU-Grenzwert liegt.
B
Die Einstufung B" bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens bis zu 3 dB unter dem bis 2016 geltenden EU-Grenzwert liegt oder diesem entspricht.
C
Die Klassifizierung "C" zeigt an, dass der angegebene Grenzwert überschritten ist.

*Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb Deutschlands.
**Über 90 % der Bestellungen erreichen unsere Kunden innerhalb der angegebenen Lieferzeit.