Wie liefern nur den Reifen. Wird auf dem Bild eine Felge gezeigt, dann dient dies lediglich Anschauungszwecken.

Goodyear Omnitrac MSD II

385/55 R22.5 160K 20PR
Reifengröße
385/55 R22.5 160K  ändern 
Verfügbarkeit
auf Lager
Reifenart
GAN Ganzjahresreifen
M+S Kennung
Speedindex
K: Zugelassen  bis 110 km/h
EAN
5452000381668
Artikelnummer
GI-R-191917GA
DEX
€ 596,60
Versandkostenfrei*
Lieferzeit 7-10 Werktage**
30 Tage Rückgaberecht
Über 9.000 Montagepartner

Goodyear Omnitrac MSD II

Goodyear Omnitrac MSD II für verbesserte Laufleistung und Traktion im gemischten Einsatz und auf Baustellen.

Der neue Omnitrac MSD II ist nach dem Goodyear Max Technology Konzept entwickelt und vereint modernste Materialien und Designmerkmale. Das robuste Profil bietet ausgezeichnete Traktion und Verletzungsresistenz im Gelände und hohe Laufleistung auf der Straße. Die spezielle Rillenkontur sorgt gute Selbstreinigung und geringes Steinefangen.

Merkmale:

Laufrichtungsgebundenes massives Blockprofil
Breite Lauffläche
Versetzte Schulterblöcke
Verletzungsresistente Laufflächenmischung
Max Technology Karkasse + Wulstkonstruktion

Hauptvorteile:

Einsatzübersicht
Ausgezeichnete Traktion
Gleichmäßiges Ablaufbild
Besonders resistent gegen Profilausrisse
Langlebige Karkasse

Antriebsachsreifen für gemischte Einsatzbereiche Hohe Laufleistung und verbesserte Haftung für den Einsatz auf und abseits der Straße

Verbesserte Laufleistung
Ausgezeichnete Traktion und Bremsleistung auf unterschiedlichsten Untergründen
Hohe Verletzungsresistenz
Selbstreinigend mit verringertem Steinefangen

Der Goodyear Omnitrac MSD II ist ein Antriebsachsenreifen für gemischte Einsatzbedingungen, der eine ausgezeichnete Laufleistung im Einsatz auf und abseits der Straße bietet.

EU-Reifenlabel/ Effizienzklassen

Die Europäische Union hat per Verordnung (Nr. 1222/2009) das EU-Reifenlabel für alle EU-Mitgliedsstaaten verbindlich und identisch eingeführt. Es gilt für PKW-Reifen, leichte Nutzfahrzeug-Reifen sowie schwere Nutzfahrzeug-Reifen, die nach dem 01.07.2012 produziert wurden.
Die Reifen werden im EU-Reifenlabel anhand von 3 Leistungseigenschaften klassifiziert: Kraftstoffeffizienz (Buchstaben A bis G), Nasshaftung (Buchstaben A bis G) und externe Geräuschemission (Dezibel).

Von der Auszeichnung mit dem EU-Reifenlabel nicht betroffen sind: Runderneuerte Reifen, professionelle Off-Road-Reifen, Rennreifen, Reifen mit Zusatzvorrichtungen zur Verbesserung der Traktion wie z. B. Spikereifen, Notreifen des Typs T, spezielle Reifen für die Montage an Fahrzeugen mit Erstzulassung vor dem 1. Oktober 1990, Reifen mit zulässiger Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h, Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser kleiner/gleich 254 mm oder größer/gleich 635 mm.
Mit dieser Bestimmung verfolgt die Europäische Union das Ziel, einerseits die wirtschaftliche und ökologische Effizienz im Straßenverkehr zu fördern sowie die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen, andererseits den Verbrauchern mehr Produkttransparenz zu gewähren und gleichzeitig als aktive Entscheidungshilfe zu dienen.

Fachleute kritisieren, dass das EU-Reifenlabel leider zu wenige Produkteigenschaften abbildet. Reifen besitzen deutlich mehr wichtige und sicherheitsrelevante Produkteigenschaften, wie zum Beispiel Aquaplaning-Eigenschaften, Fahrstabilität, Lebensdauer, Bremseigenschaften auf trockener und nasser Fahrbahn, Verhalten bei winterlichen Bedingungen, etc.
Reifenhersteller weisen darauf hin, dass Testergebnisse unterschiedlicher Institutionen und Fachzeitschriften weiterhin ein wichtiges Informationsmedium für Endverbraucher bleiben. Diese testen in der Regel nicht nur die 3 auf dem EU-Reifenlabel vorhandenen, sondern bis zu 11 weitere sicherheitsrelevante Produkteigenschaften.

Goodyear blickt auf eine Geschichte der Premieren zurück. Wir lieferten 1908 die Reifen für das erste Automobil aus Massenproduktion, das Modell T von Ford. Das erste Fahrzeug, das 1965 den Landgeschwindigkeitsrekord aufstellte, fuhr mit Goodyear-Reifen und sie waren auch die ersten, die 1970 die Mondoberfläche berührten, als Apollo 14 auf Goodyears XLT-Reifen landete. Es gibt noch viele weitere Gelegenheiten, bei denen Goodyear für bahnbrechende Neuheiten gesorgt hat.

Bis heute steht Innovation neben einer kompromisslosen Ausrichtung auf Sicherheit im Herzen der Marke Goodyear.

2012 wurde Goodyears „Air Maintenance Technology“ (Technologie zur Aufrechterhaltung des korrekten Reifenluftdrucks) vom Time Magazine zur „Besten Innovation des Jahres“ ernannt. Vor kurzem wurde Goodyear auch vom Fortune Magazine als eines der weltweit angesehensten Unternehmen in der Automobilindustrie ausgezeichnet.

Darüber hinaus nimmt Goodyear im Hinblick auf internationale, preisgekrönte Reifeninnovationen eine Vorreiterrolle ein. 2016 wurde der Konzeptreifen von Goodyear als eine der „25 Besten Innovationen“ ausgezeichnet.

Zudem wählen viele Premium-Automarken Goodyear zu ihrem strategischen Entwicklungspartner für Erstausrüstung.

Unsere beiden Innovationszentren in Akron, Ohio, und Colmar-Berg, Luxemburg, widmen sich der Entwicklung modernster Produkte und Services, die die Technologie und Leistungsstandard für die Industrie vorgeben. Heute und in Zukunft.

*Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb Deutschlands.
**Über 90 % der Bestellungen erreichen unsere Kunden innerhalb der angegebenen Lieferzeit.
x
Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK